Home / Medizin / Schmerzmedizin / Orthopädie und Traumatologie / Mit Bewegung gegen den Schmerz

Neue ÖSG-Kampagne für 2022

Mit Bewegung gegen den Schmerz

sportlerin, die entlang des flusses in der stadt läuft

Zum Auftakt der 21. Schmerzwochen präsentierte die Österreichische Schmerzgesellschaft (ÖSG) ihre kommunikativen Schwerpunkte für das Jahr 2022: Die Verbesserung und Optimierung der schmerzmedizinischen Versorgung, die schmerzmedizinische Ausbildung sowie die Förderung der Schmerzforschung werden in den kommenden Wochen verstärkt zum Thema gemacht. Ein wesentlicher Schlüssel dabei ist ‚Bewegung für alle‘.

„Wer sich viel bewegt, kann Schmerzen gut vorbeugen. Wer schon an Schmerzen leidet, kann diese mit Bewegung lindern. Bewegung ist daher eine therapeutische Maßnahme“, so die Experten der ÖSG unisono anlässlich einer Pressekonferenz. Da sich aber laut Gesundheitsministerium mehr als die Hälfte der österreichischen Erwachsenen und etwa zwei Drittel der Menschen unter 18 Jahren nicht ausreichend bewegen1, startet die ÖSG gemeinsam mit einer Versicherung die Kampagne „Beweg Dich©/Move4you©“, in deren Rahmen mit Plakaten und Foldern in Schmerzambulanzen, Schmerzzentren und Ordinationen über die schmerzreduzierende Wirkung regelmäßiger Bewegung wissenschaftlich fundiert aufgeklärt werden soll.

Stromer: Versorgungsbedarf von Schmerzpatienten in der Corona-Pandemie

LOGIN