Home / Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapeutische Medizin / ESCAP 2019: Psychische Belastung durch Migrationshintergrund

Transkulturelle Psychiatrie

ESCAP 2019: Psychische Belastung durch Migrationshintergrund

Ein Migrationshintergrund ist nicht nur Risikofaktor für die Entwicklung psychischer Krankheiten, sondern mitunter auch eine Hürde beim Zugang zu adäquater psychischer Versorgung.

Haben Sie sich jemals fremd gefühlt? Womöglich innerhalb Ihres Heimatlandes, aufgrund Ihres Dialekts oder in einem anderen Land, weil Sie die Sprache nicht gut beherrscht haben, die Kultur Ihnen fremd war – oder weil Familie und Freunden Ihnen gefehlt haben?

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN