Home / Innere Medizin / SGLT2-Hemmer bei Diabetes: Schutz für Herz und Nieren

SGLT2-Hemmer bei Diabetes: Schutz für Herz und Nieren

Sodium-Glukose-Cotransporter-2-Inhibitoren (SGLT2i) sollten bei Patienten mit Typ 2 Diabetes als First-Line-Therapie nach Metformin zur Anwendung kommen, ungeachtet dessen, ob bereits eine Erkrankung von Herz oder Nieren besteht, so die Autoren einer neuen Metaanalyse.1

Typ 2 Diabetes und dessen kardiovaskuläre Folgen zeigen weiterhin einen Aufwärtstrend. 2-3 Die Erkrankung wirkt sich auf zahlreiche Organfunktionen aus und begünstigt so Arrhythmien, Gefäßkomplikationen oder Nierenerkrankungen. Obwohl sich der Behandlungsfokus aktuell auf die Reduktion atherosklerotischer Komplikationen konzentriert hat, bleiben sowohl die Herzinsuffizienz als auch Nierenerkrankungen problematische Komplikationen bei Diabetes, und nehmen als Komorbiditäten in der Inzidenz zu. 4

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?