Menü Logo medONLINE.at

Ernährung und Verdauung unter Krebstherapie

Essen, ErnährungErnährung ist ein Aspekt, der dem Krebspatienten selbstständiges Handeln und „Mittun“ ermöglicht. Das ist ein Grund dafür, warum das Thema Ernährung wichtig ist. Der zweite Grund sind die möglichen Nebenwirkungen onkologischer Therapien. Hier hat sich das Spektrum gewandelt durch die neuen zielgerichteten Therapeutika, die oftmals oral vom Patienten zu Hause eingenommen werden.

Krebs und Ernährung sind ein immerwährendes Thema. Bei der Behandlung von Krebspatienten muss man sich dieser Herausforderung stellen: Nicht nur als Onkologin, die die Krebstherapie leitet, auch als Fachkollege aus anderen Richtungen wird man sich mit Fragestellungen zu diesem Thema auseinandersetzen müssen. Sei es als Kardiologin, die begleitend „das Herz“ behandelt und mit krebstherapieausgelösten Elektrolytstörungen konfrontiert ist, sei es als Allgemeinmedizinerin, die oftmals die erste Anlaufstelle bei Nebenwirkungen, besonders des Verdauungstraktes, ist.

Nebenwirkungen „neuer Therapien“

Für viele solide und hämatologische Erkrankungen stehen orale Medikament zur Verfügung, eine individualisierte Form der Therapie, die für die molekulargenetischen Eigenschaften der Krebserkrankung maßgeschneidert ist. Fast im Monatstakt werden neue Medikamente zur Krebstherapie zugelassen. Die Nebenwirkungen sind zahlreich, die Dosierung muss der Verträglichkeit des Patienten angepasst werden. Ganz wichtig ist, dass der Patient und sein Umfeld genau über mögliche Störungen des Allgemeinbefindens aufgeklärt sind. Viele Patienten sind mit Medikamentenpässen ausgestattet, damit auch andere Kollegen, die vielleicht nicht im gleichen Maß wie der behandelnde Onkologe über die Nebenwirkungen informiert sind, einen klaren Überblick haben.
Letztlich muss der betroffene Kollege entscheiden: Bei dem Patienten eine Behandlung einleiten oder in das Behandlungszentrum schicken. Eine oft auch menschlich schwierige Entscheidung.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.