Home / Medizin / Innere Medizin / Endokrinologie und Diabetologie / Wenn der Algorithmus den Blutzucker regelt

Wie weit ist das «künstliche Pankreas» gediehen?

Wenn der Algorithmus den Blutzucker regelt

Der junge Diabetiker hat eine Insulinpumpe in der Tasche

Seit Jahrzehnten tüfteln Wissenschaftler, Techniker und Entwickler an Geräten, die den Blutglukosespiegel von Menschen mit Diabetes automatisch und bedarfsgerecht regulieren. Die ersten dieser Closed-Loop-Systeme sind erfolgreich im Einsatz.

Closed-Loop-Systeme bestehen aus einer Insulinpumpe, einem Glukosesensor für die Echtzeitmessung des Zuckerspiegels (rtCGM, real-time continous glucose monitoring) und einem Kontrollalgorithmus. Diese Software, die entweder auf der Pumpe oder auf einem Empfangsgerät wie zum Beispiel dem Smartphone installiert ist, berechnet auf der Basis der empfangenen rtCGM-Messwerte den aktuellen Insulinbedarf und reguliert die Insulinabgabe der Pumpe.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN