Home / Medizin / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / ASH 2020: Gentherapie bei Hämophilie B mit breiter Wirksamkeit

Hämophilie B

ASH 2020: Gentherapie bei Hämophilie B mit breiter Wirksamkeit

In der bislang größten Gentherapie-Studie wurde die Effektivität von Etranacogene Dezaparvovec (AMT-061) bei Hämophilie B nachgewiesen, ohne Einschränkung durch gängige Titer von Antikörpern gegen den viralen Vektor.

Die Hämophilie B ist eine seltene hereditäre Koagulopathie, die auf einem Mangel an Gerinnungsfaktor IX (FIX) beruht. Behandlungsstandard ist die Substitutionstherapie mit FIX, die jedoch nicht kurativ ist und ein Blutungsrisiko mit sich bringt. Das Einfügen einer funktionellen Kopie des defekten Gens in Zellen des Patienten hat dagegen das Potenzial für eine langanhaltende Heilung.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN