Home / Medizin / Innere Medizin / Pneumologie / Neuzulassung NSCLC

Neuzulassung NSCLC

Für die Behandlung des fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC) wurde von der CHMP der EMA die Zulassung von Capmatinib empfohlen. Capmatinib ist ein MET-Inhibitor, der die MET-Phosphorylierung und die MET-abhängige nachgeschaltete Signalübertragung blockiert. Capmatinib ist als Monotherapie für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC mit Veränderungen geeignet, die zum Skippen des Gens des mesenchymalen epithelialen Übergangsfaktors Exon 14 (METex14) führen und die nach einer vorangegangenen Behandlung mit Immuntherapie und/oder platinbasierter Chemotherapie eine systemische Therapie benötigen.

Studiendesign

In einer Phase-II-Kohortenstudie wurden Patienten mit NSCLC und MET-Dysregulation eingeschlossen und nach vorangegangenen Therapielinien sowie MET-Status stratifiziert. Die Patienten erhielten Capmatinib 400mg zweimal täglich.

LOGIN