Home / Augenheilkunde und Optometrie / Draußen Spielen kann vor Myopie schützen

Draußen Spielen kann vor Myopie schützen

Eine zusätzliche tägliche Aktivitätsstunde im Freien, die über das normale Maß an Outdoor-Aktivitäten hinausgeht, führt laut einer chinesischen Studie bei Schulkindern zu einer reduzierten Rate der Entwicklung einer Myopie.

Foto: iStockphoto, Steve Cole
Eine physisch aktive Alltagsgestaltung im Freien geht chinesischen Wissenschaftlern zufolge bei Kindern mit einer geringeren Rate an Myopie einher.

Kurzsichtige Stubenhocker müssen nicht sein. Bewegung an der frischen Luft soll sogar der Entwicklung einer Myopie entgegenwirken, lautet das Ergebnis einer randomisierten Interventionsstudie aus China, die am 15. September im Fachmagazin JAMA publiziert wurde.

Die Vermutung, dass im Freien verbrachte Zeit zur Prävention einer Kurzsichtigkeit beiträgt, haben schon etliche Wissenschaftler angestellt. Chinesische Forscher machten nun die Probe aufs Exempel: Das Team um Mingguang He von der Sun Yat-sen University in Guangzhou veranlasste, dass Schulkinder über einen Zeitraum von drei Jahren an jedem Schultag eine zusätzliche Unterrichtsstunde im Freien verbrachten.

An sechs Interventionsschulen nahmen insgesamt 952 Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur 12. Schulstufe teil. Das Durschnittsalter der Kinder betrug 6,6 Jahre. Die Kontrollgruppe bestand aus 951 Schülerinnen und Schülern anderer Schulen. In den Stundenplan der Interventionsgruppe wurde eine Unterrichtseinheit von 40 Minuten eingebaut, welche die Kinder im Freien zubrachten. Die Eltern wurden dazu angehalten, mit ihren Kindern nach dem Unterricht und vor allem an den Wochenenden und in den Ferien so häufig wie möglich draußen zu sein.

Die kumulative Inzidenz von Myopie über drei Jahre betrug in der Interventionsgruppe 30,4 Prozent (259 Fälle von 853 qualifizierten Probanden) und 39,5 Prozent (287 Fälle von 726 qualifizierten Teilnehmern) in der Kontrollgruppe. Insgesamt konnte mit der Interventionsmaßnahme hinsichtlich der Inzidenz der Myopie eine absolute Differenz von 9,1 Prozent erzielt werden. Die relative Verringerung über den Zeitraum von drei Jahren lag bei 23 Prozent.

Um diese Erkenntnisse generalisieren zu können, sind den Autoren zufolge weitere Studien erforderlich, vor allem sollte in einigen Jahren ein Langzeit Follow-up erfolgen.

Mingguang He, Fan Xiang, Yangfa Zeng, Jincheng Mai, Qianyun Chen, Jian Zhang, Wayne Smith, Kathryn Rose, Ian G. Morgan
Effect of Time Spent Outdoors at School on the Development of Myopia Among Children in China. A Randomized Clinical Trial
JAMA, 2015;314(11):1142-1148, September 15, 2015, doi:10.1001/jama.2015.10803

Quelle: The JAMA Network

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?