Menü Logo medONLINE.at

KidTrauma erkennt traumatische Erfahrungen

Schweizer Wissenschaftler entwickelten einen digitalen Trauma-Check, mit dem Eltern via Smartphone-App oder Website herausfinden können, ob ihre Kinder eine therapiebedürftige, tramatische Erfahrung gemacht haben.

KidTrauma

Mit KidTrauma sollen traumatisierte Kinder, die unter psychischen Problemen leiden, früher erkannt und psychotherapeutisch behandelt werden.

Mit der von Forschern der Universität Zürich und des dortigen Kinderspitals unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Landolt entwickelten Methode KidTrauma lässt sich mittels standardisierter Fragebögen – für Zwei- bis Sechsjährige sowie für Kinder ab sechs Jahren – abklären, ob Reaktionen von Kindern nach traumatischen Erlebnissen behandlungsbedürftig sind.

Die Fragebögen können via Smartphone-Applikation oder Website ausgefüllt werden.

Betroffene Eltern haben die Möglichkeit, sofort eine Einschätzung zu erhalten, die ihnen im Bedarfsfall empfiehlt, fachlichen Rat in Anspruch zu nehmen und wo sie diesen erhalten können. Zudem gibt KidTrauma Ratschläge, wie Eltern ihr Kind unterstützen können.

>> Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie

Quelle: APA, KidTrauma