Home / Medizin / Wann ist ein Vitamin-D-Screening gerechtfertigt?

Nicht alle screenen, die das wollen

Wann ist ein Vitamin-D-Screening gerechtfertigt?

Vitamin D, beleuchtet von den Sonnenstrahlen auf Gras. Sonnenlicht ist eine ausgezeichnete Quelle für diesen Nährstoff, der das Immunsystem stärkt

Wie erklärt man einem Patienten, dass es unnötig ist, den Vitamin-D-Spiegel routinemäßig zu bestimmen? Ohne bestehende Indikation scheint das Screening keinen Vorteil zu bringen. Und wer aufgrund genereller Empfehlungen z.B. im Winter substituiert, braucht dafür keinen individuell berechneten Blutwert, argumentieren Kollegen.

Die routinemäßige Durchführung von Vitamin-D-Tests hat in den letzten Jahren zugenommen. Dies liegt u.a. an der verstärkten Nachfrage der Patienten, der gesteigerten medialen Aufmerksamkeit und nicht zuletzt an Studien, die Zusammenhänge von Vitamin D mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen untersuchen – inklusive schwerer Covid-19-Erkrankung.

LOGIN