Home / Praxisführung / Wie kann ich Geldleistungsberechtigten ihre Situation erklären?
Ein Porträtfoto von Mag. Iris Kraft-Kinz

Die praktische Frage

Wie kann ich Geldleistungsberechtigten ihre Situation erklären?

Frau hat verwirrt, Denken, Fragezeichen-Symbol auf Papiertüte, Kopienraum.

Patienten, die durch die Krankenkasse von Status des Sachleistungsberechtigten zum Geldleistungsberechtigten transformiert werden, sind darüber nicht immer informiert und noch seltener erfreut. Oft ist es eine Überraschung, wenn der Patient in der Praxis erfährt, dass er jetzt bezahlen und die Honorarnote nachträglich bei der Krankenkasse einreichen muss.

Über das verantwortliche Phänomen der kalten Progression – dies bedeutet, dass Verdienstobergrenzen in Steuerrecht und Sozialversicherung nicht mit der Inflation beziehungsweise den Gehaltsvorrückungen mitwachsen – ist schon viel geschrieben worden. Aktuell liegt die Sachleistungsgrenze bei EUR 77.699,99.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN