Home / Medizin / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / Unterschiedliches Vorgehen bei prä- und postmenopausalen Frauen mit HR+/HER2- BC

Wann deeskalieren?

Unterschiedliches Vorgehen bei prä- und postmenopausalen Frauen mit HR+/HER2- BC

Sind mindestens drei axilläre Lymphknoten befallen, profitieren Frauen wohl von der neoadjuvanten Chemotherapie.

Benötigen Patientinnen mit frühem HR+/HER2- Mammakarzinom und einem intermediären Risiko zusätzlich zur endokrinen Therapie auch eine neoadjuvante Chemotherapie? Das könnte vom Recurrence Score, Lymphknotenbefall und Hormonstatus abhängen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN