Home / Innere Medizin / Rheumatologie / Rote Flaggen des Rückenschmerzes

Rote Flaggen des Rückenschmerzes

roteflagge.320

KONGRESS - Die Abgrenzung von Lumbago und rheumatischen oder malignen Erkrankungen erfordert eine gründliche Anamnese.

Rückenschmerzen sind die häufigste Ursache für Invalidität unter 45 Jahren und einer der häufigsten Gründe für den Besuch beim Arzt. Der typische Rückenschmerz betrifft rund 80 Prozent der Bevölkerung irgendwann im Leben und wird in seiner Pathophysiologie noch bei Weitem nicht vollständig verstanden. Möglich und notwendig ist freilich die differenzialdiagnostische Abgrenzung zu rheumatischen Erkrankungen, insbesondere zum Morbus Bechterew. Lumbago kann durch Erkrankungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Wirbelsäule entstehen. Im Rahmen der Diagnostik ist auf Alarmzeichen für Wirbelfrakturen oder Tumoren zu achten. Auch Erkrankungen der Bauchorgane (z.B. des Pankreas) können sich in Rückenschmerzen äußern.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?