Home / Allgemeinmedizin / Seltene Erkrankungen: Der Reiz des Unerwarteten

Seltene Erkrankungen: Der Reiz des Unerwarteten

Seltenen Krankheiten auf die Spur zu kommen, ist gerade im niedergelassenen Bereich nicht einfach. Der Regensburger ­Neurologe Dr. Wendelin Blersch sieht seine Kollegen trotz widriger Rahmenbedingungen in der Pflicht, sich diesen Herausforderungen zu stellen. (Medical Tribune 9/2017)

Hinter Hufgetrappel stecken zwar meist Pferde, gar nicht so selten aber auch Zebras.
Hinter Hufgetrappel stecken zwar meist Pferde, gar nicht so selten aber auch Zebras.

„Es ist ein Paradoxon, als Allgemeinmediziner oder als niedergelassener Neurologe seltene Krankheiten zu erkennen, das schließt sich eigentlich aus.“ Diese ernüchternde Aussage trifft der Neurologe Dr. Wendelin Kyrill Blersch, der im bayerischen Regensburg seit über zehn Jahren mit zwei Psychiatern (die zugleich Psychotherapeuten sind) eine Praxisgemeinschaft betreibt.

Unaufmerksamkeitsblindheit

Knappe Zeit und mangelnde Honorierung sind für Blersch wichtige Faktoren, warum „Rare Diseases“ im niedergelassenen Bereich so schwer zu dia­gnostizieren sind. Über diese Zeit-/Honorarproblematik hinaus gibt es aber auch noch andere Hindernisse zu überwinden. Ein Faktor ist die Erinnerung: Was ein Arzt jeden Tag sieht, erkennt er sofort. „Was er nur selten oder nie sieht, nur theoretisch kennt, daran denkt er nicht“, meint Blersch und fügt einen Faktor mit dem sperrigen Namen „Unaufmerksamkeitsblindheit“ hinzu. Er zitiert dazu eine Untersuchung, in der 24 Radiologen CT-Scans der Lunge vorgelegt wurden, auf denen sie knotige Veränderungen entdecken sollten. In die jeweils letzten Bilder der Bildstapel war ein Gorilla eingefügt, 48 Mal größer als die nachgefragten Knoten. 20 der 24 Radiologen übersahen den Affen, obwohl sie fast alle das eingeschmuggelte Tier betrachtet hatten. „So ist das häufig auch im Alltag, wir sehen das Unerwartete nicht“, resümiert Blersch.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?