Home / Politik / Primärversorgungsgesetz kommt

Primärversorgungsgesetz kommt

Im September will das Gesundheitsministerium die Verhandlungen über das Gesetz zur Primärversorgung starten. Der Knackpunkt dürften die geplanten Einzelverträge mit einzelnen Zentren werden.

Die Verhandlungen zum Primärversorgungsgesetz starten demnächst.
Die Verhandlungen zum Primärversorgungsgesetz starten demnächst.

SP-Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser hat am 19. August der Bundeskurie der Niedergelassenen eine Punktation für einen Gesetzesentwurf zu den geplanten Primärversorgungseinheiten (PVE) ausgehändigt. Noch im September will sie mit den Verhandlungen mit dem Koalitionspartner ÖVP, den Ländern und der Sozialversicherung starten. Auch die Ärztekammer werde eingebunden, versichert Oberhauser gegenüber der APA. Zwar erwarte sie „schwierige Verhandlungen“, trotzdem sei es ihr Ziel, noch heuer mit dem parlamentarischen Prozess zu beginnen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN