Home / Medizin / Innere Medizin / Verändertes Keimspektrum: Verbindung mit rheumatischen Erkrankungen

Das Mikrobiom berücksichtigen

Verändertes Keimspektrum: Verbindung mit rheumatischen Erkrankungen

Ohne Darmbakterien würden Medikamente wie Sulfasalazin und Methotrexat nicht wirken.

Das Mikrobiom spielt bei verschiedenen Erkrankungen eine wichtige Rolle. Auch für den rheumatischen Formenkreis gibt es Hinweise auf einige relevante Keime.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN