Home / Wenn der Winter auf die Psyche schlägt

Wenn der Winter auf die Psyche schlägt

ABB.: ISTOCK/DIMACHE

APO-TIPPS - Es muss nicht immer eine echte Winterdepression sein: In der kalten Jahreszeit häufen sich die Anfragen zu stimmungsaufhellenden Mitteln.

1 Wann wirkt Johanniskraut

Die Kundenfrage: „Ich bin ständig müde, antriebslos und nichts freut mich. Ich habe gelesen, dass Johanniskraut dagegen hilft. Nun nehme ich es schon seit zwei Wochen ein und merke keinen Unterschied. Mache ich etwas falsch?“
Die Empfehlung: „
Bis das Johanniskraut zu wirken beginnt, können oftmals bis zu sechs Wochen vergehen. Es kann jedenfalls so lange dauern, bis Sie einen spürbaren Unterschied wahrnehmen. Wenn diese Zeitspanne für Sie nicht zu bewältigen ist, weil die Verstimmung zu quälend ist, dann ist es besser, sich mit einem Arzt zu beraten. Wichtig für den Erfolg mit Johanniskraut ist auch, dass Sie ein Präparat mit einem geprüften Extrakt wählen und dass Sie es in ausreichender Dosierung einnehmen! Lassen Sie sich auch beraten, ob Johanniskraut mit Ihren restlichen Medikamenten Wechselwirkungen eingeht – manche Arzneistoffe werden durch Johanniskraut verstärkt abgebaut und können dann nicht mehr richtig wirken.“
Tipp:
Johanniskraut verstärkt auch den Abbau von Vitamin D im Körper – daher soll man bei der Einnahme dieses pflanzlichen Antidepressivums umso mehr auf Vitamin-D-Substitution bzw. Blutspiegelbestimmung achten!

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?