Home / Innere Medizin / Onkologie / Nebenwirkungen als prädiktiver Faktor einer wirksamen Immuntherapie

Melanom

Nebenwirkungen als prädiktiver Faktor einer wirksamen Immuntherapie

Immunbedingte unerwünschte Ereignisse stehen mit einem längeren rezidivfreien Überleben in Verbindung.

Eine kürzlich erschienene Publikation in JAMA Oncology beschreibt die Ergebnisse einer Sekundäranalyse der klinischen Studie KEYNOTE-054 (NCT02362594)[1]. Diese Studie untersuchte Wirksamkeit und Verträglichkeit von Pembrolizumab gegenüber Placebo zur Behandlung von Hoch-risiko-Stadium-III-Melanom-Patienten.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN