Home / Innere Medizin / Nephrologie / „Empfehlungen müssen praktikabel sein“

„Empfehlungen müssen praktikabel sein“

Medical Tribune fragte bei ÖGN-Präsident Prof. Dr. Karl Lhotta nach, wie die Datenlage zu den Ernährungsempfehlungen für Patienten mit Nierenerkrankungen (siehe Beitrag „Ernährung bei chronischer Niereninsuffizienz“) aussieht und wie groß das Risiko einer Mangel- oder Überversorgung mit einzelnen Nährstoffen ist.

Lhotta Niereninsuffizienz
Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Lhotta,
Leiter der Abteilung für Nephrologie
und ­Dialyse im Landeskrankenhaus Feldkirch
und Präsident der Österreichischen
Gesellschaft für Nephrologie

 

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN