Home / Innere Medizin / Kardiologie / PDE-5-I verbessert Herzfunktion

PDE-5-I verbessert Herzfunktion

Laut einer aktuellen Studie der Universität Rom, die 20. Oktober in der Fachzeitschrift "BMC Medicine" veröffentlicht wurde, könnte der Phosphodiesterase-5-Inhibitor (PDE-5-I) zur sicheren Behandlung von Herzkrankheiten eingesetzt werden.

Foto: Wikimedia CommonsDie Einnahme von PDE-5-I auf einer konsistenten täglichen Basis könnte Patienten mit Herzerkrankungen helfen.
Die Einnahme von PDE-5-I auf einer konsistenten täglichen Basis
könnte Patienten mit Herzerkrankungen helfen.

Die Myokard-Effekte von PDE-5-I waren Gegenstand etlicher präklinischer Studien. Das Nutzen/Risiko-Verhältnis beim Menschen war aber bislang unklar. Ein Team um Andrea Isidori von der Universität Rom evaluierte nun mittels einer Meta-Analyse von randomisierten, Placebo-kontrollierten Studien die Wirksamkeit und Sicherheit von PDE-5-I hinsichtlich der kardialen Morphologie und Funktion.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?