Home / Innere Medizin / Diabetologie / SGLT-Hemmer für Diabetes Typ 1

SGLT-Hemmer für Diabetes Typ 1

FOTO: MONKEYBUSINESSIMAGES / ISTOCK

Eine SGLT-Hemmung kann auch bei Typ-1-Diabetikern die glykämische Kontrolle verbessern. Das ist das Ergebnis einer multizentrischen Studie, im Rahmen derer die Probanden Sotagliflozin zusätzlich zu ihrer bisherigen Insulinbehandlung (Injektion oder Pumpe) erhalten haben. Sotagliflozin ist ein dualer SGLT-Hemmer, der neben dem Natrium-Glukose- Cotransporter 2 (SGLT 2) in der Niere auch den SGLT-1 im GI-Trakt hemmt. Die Probanden in der Verumgruppe nahmen über 24 Wochen 400 mg Sotagliflozin pro Tag ein und praktizierten Blutzuckerselbstkontrolle. Im Vergleich zur Placebogruppe erreichten sie signifikant häufiger den primären Endpunkt, einen HbA1c < 7,0 (28,6 % vs. 15,2 %). Von jenen Patienten, die in der Verumgruppe den primären Endpunkt erreichten, erlitten weniger eine Ketoacidose oder eine schwere Hypoglykämie. Jene, die Sotagliflozin einnahmen, den primären Endpunkt aber nicht erreichten, hatten allerdings im Vergleich zur Placebogruppe eine erhöhte Rate an Ketoacidosen und schweren Hypos.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?