Home / Geriatrie / Rationaler Einsatz von Arzneimitteln im höheren Lebensalter
Übertherapie vermeiden

Rationaler Einsatz von Arzneimitteln im höheren Lebensalter

Eine der Schattenseiten unseres Wohlstands ist der Überkonsum mit all seinen nachteiligen Folgen für Gesundheit, Gesellschaft und Umwelt. Auch in der Medizin sind werden wir zunehmend mit Problemen konfrontiert, die durch Überdiagnostik und Überbehandlung entstehen. Das gilt ganz besonders für die Geriatrie. (Medical Tribune 17-18/20)

„Medizinische Überversorgung muss als klinisch-kognitiver Fehler verstanden werden, der durch Fehleinschätzungen und Vorurteile entsteht, die auf suboptimalem analytischen Denken und fehlerhaften intuitiven Entscheidungen basieren.“
Korenstein D, JAMA Int Med 2019; 179(1): 26–27

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN