Home / Geriatrie / Altersbedingte Genveränderungen als Prognosefaktor?

Altersbedingte Genveränderungen als Prognosefaktor?

alter_schmerzIm New England Journal of Medicine erschien Ende Dezember ein Artikel über altersbedingte, klonale Hämatopoese. Dabei handelt es sich um einen allgemeinen Zustand, der mit einem Anstieg des Risikos für hämatologische Krebsarten und aufgrund eines erhöhten Risikos für kardiovaskuläre Erkrankungen mit der Gesamtmortalität asoziiert ist.

Einleitung:
Krebs entwickelt sich mittels stufenweiser genetischer Veränderung aus normalen Zellen. Die Entdeckung von Vorstufen vor Ausbruch der Krankheit ist beim Multiplen Myelom und der Chronischen Lymphatischen Leukämie möglich. Die Häufigkeit des Auftretens somatischer Mutationen in der Allgemeinbevölkerung ist unbekannt.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?