Home / Allgemeinmedizin / Joghurt senkt Darmkrebsrisiko

Joghurt senkt Darmkrebsrisiko

In einer aktuellen prospektiven Studie wurde der Zusammenhang zwischen Joghurtkonsum und Vorläufern von Kolonkarzinomen untersucht. In die Studie wurden 32.606 Männern aus der ­Health Professionals Follow-up Study und 55.743 Frauen aus der Nurses
Health Study eingeschlossen, bei denen zwischen 1986 und 2012 Endoskopien durchgeführt worden waren. Dabei wurden 5.811 Adenome bei Männern und 8.116 bei Frauen nachgewiesen. Männer, die wöchentlich zumindest 2 Portionen Joghurt konsumierten, hatten ein niedrigeres Risiko für konventionelle Adenome auf (–19 %), und der Zusammenhang war noch stärker bei Adenomen mit hohem malignem Potenzial (–26 %). Der Zusammenhang war stark für Kolonadenome (–18 %) und nichtsi­gnifikant für Rektumadenome. Es konnte kein Zusammenhang mit serratierten Läsionen insgesamt nachgewiesen werden, aber das Risiko für Läsionen von ≥ 1 cm war um 52 % gesenkt. Bei Frauen waren keine Zusammenhänge zwischen dem Joghurtkonsum und dem Risiko für ein Adenom nachweisbar.

Zheng X et al. Gut. 2019 doi: 10.1136/gutjnl-2019-318374.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN