Menü Logo medONLINE.at

„Empfehlungen müssen praktikabel sein“

Medical Tribune fragte bei ÖGN-Präsident Prof. Dr. Karl Lhotta nach, wie die Datenlage zu den Ernährungsempfehlungen für Patienten mit Nierenerkrankungen (siehe Beitrag “Ernährung bei chronischer Niereninsuffizienz”) aussieht und wie groß das Risiko einer Mangel- oder Überversorgung mit einzelnen Nährstoffen ist.

Lhotta Niereninsuffizienz

Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Lhotta,
Leiter der Abteilung für Nephrologie
und ­Dialyse im Landeskrankenhaus Feldkirch
und Präsident der Österreichischen
Gesellschaft für Nephrologie

Medical Tribune: Sie haben das Infoblatt zur Ernährung bei chronischer Niereninsuffizienz initiiert. Warum?

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.