Menü Logo medONLINE.at

Adipositasbegleiter: Poststationäre Therapieunterstützung

Eine Android-basierte App greift Adipositas-Patienten nach einem stationären Aufenthalt bei der Gewichtsabnahme unter die Arme.

Am Dortmunder Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST haben Forscher eine App entwickelt, die adipösen Patienten bei der Gewichtsreduktion zur Seite steht.

Eine App steht adipösen Patienten bei der Gewichtsreduktion zur Seite.

Der am Dortmunder Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST entwickelte Adipositasbegleiter enthält Lern- und Ratgeberelemente und dient Patienten mit Adipositas als Tagebuch und Feedbackinstrument. Es ist auch möglich, sich über die Applikationm mit anderen Betroffenen auszutauschen.

Die Adipositas-App kann dazu verwendet werden, um Patienten unter anderem an wichtige Termine des Tagesablaufs zu erinnern oder Vitalwerte und subjektive Befindlichkeiten zu dokumentieren. Zudem fungiert sie als Mittler zwischen Patienten und Ärzten und ermöglicht die Verbindung zu telemedizinischen Dienstleistern, mit denen Nutzer in Kontakt mit realen Therapeuten treten und sich medizinisch beraten lassen können.

Bei der ersten Evaluation eines Prototyps des Adipositas-Begleiters im Rahmen einer Studie mit der Gelderland-Klinik erwies sich die App in der Behandlung adipöser Patienten als erfolgsversprechend. So erzielten Probanden, die an einem speziellen Adipositas-Nachsorge-Programm teilnahmen, in der Phase nach der Entlassung im Vergleich zur Kontrollgruppe eine signifikant höhere Gewichtsreduktion.

[restrict allow_role=”administrator, editor, author, subscriber” message=”… Um weiterzulesen, müssen Sie sich einloggen. medONLINE.at steht exklusiv ÄrztInnen aus Österreich zur Verfügung”]

Vanessa WERNER,Tim WILKING, Sven MEISTER, Udo SIMSON, Gundel PLUM
Der Adipositasbegleiter: Einsatz einer Gesundheits-App und Complex Event Processing zur poststationären Therapiebegleitung
In: P. Haas, S. C. Semler, S. H. Schug, J. Schenkel (Hrsg.)
Tagungsband TELEMED 2013, Nutzung, Nutzer, Nutzen von Telematik in der Gesundheitsversorgung – eine Standortbestimmung

Quelle: Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST

[/restrict]