Home / Politik / Public Health / Wiener Spitalsärzt:innen orten massive Qualitätsverluste

Akuter Personalmangel

Wiener Spitalsärzt:innen orten massive Qualitätsverluste

Konzept der Patientenerfahrung. Stethoskop und lächelnde Gesichter für die Verbraucherbewertung im Krankenhaus.

In den Wiener Spitälern sinkt die Qualität in der medizinischen Betreuung merklich und es gibt Engpässe in der Patient:innenversorgung, wie aus einer Umfrage in der Spitalsärzt:innenschaft hervorgeht. Auch Pflegekräfte österreichweit sind von diesen Problemen betroffen.

Die Meinung der Wiener Spitalsärzt:innen zur Lage in Wiens Spitälern wurde in einer repräsentativen Umfrage erhoben, an der vom 21. September bis 4. Oktober 1.894 angestellte Ärzt:innen online teilnahmen. In Auftrag gegeben wurde die Umfrage von der Wiener Ärztekammer, durchgeführt wurde sie von Public Opinion Strategies von Peter Hayek.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, wie negativ die Spitalsärzt:innen die Bedingungen in den Spitälern und die Rolle der Wiener Stadtpolitik bewerten, und lassen keine Zweifel an ihrer Stimmung:

LOGIN