Home / Medizin / Innere Medizin / Pneumologie / VO₂peak verbessert prognostische Einschätzung bei COPD

Eine Lanze für die Spiroergometrie

VO₂peak verbessert prognostische Einschätzung bei COPD

Ärztin, die den Schwierigkeitsgrad des Heimtrainers während der biometrischen Tests eines Athleten anpasst.

Das Sterberisiko eines COPD-Patienten nur anhand von Symptomen und Exazerbationshistorie beurteilen zu wollen, greift womöglich zu kurz. Ein Kollege plädiert dafür, auch die Ergebnisse der Spiroergometrie zu berücksichtigen.

Die Vierfeldertafel von GOLD steht in der Kritik, seit sie zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Geschaffen, um Therapieentscheidungen zu leiten, finden viele Kollegen sie zu simplizistisch, sie werde dem heterogenen Spektrum der COPD-Phänotypen nicht gerecht, so die Kritik.

LOGIN