Home / Urologie / Alte Väter als Risiko für ihre Kinder

Alte Väter als Risiko für ihre Kinder

Das reproduktive Alter wird immer weiter ausgedehnt. Doch sinken beim Mann mit den Jahren die Chancen auf erfolgreiche Zeugung, und das Risiko genetischer Erkrankungen und chromosomaler Aberrationen steigt. (Medical Tribune 16/18)

In Europa gehen die Spermienzahlen zurück. Die Spermienkonzentration hat zwischen 1973 und 2011 um über 50 Prozent abgenommen.

Den Europäern geht das Sperma aus. In den Jahren 1973 bis 2011 sind sowohl die Spermienzahlen als auch die Spermienkonzentration in europäischem Ejakulat um 50 bis 60 Prozent zurückgegangen. Dies zeigte eine Metaanalyse tausender Publikationen zu diesem Thema.1 „Diese Daten wurden unabhängig von der Fertilität der Männer erhoben. Wir sehen aber mittlerweile, dass nicht nur der Sperm Count, sondern auch die Fruchtbarkeit abnimmt“, sagt Prof. Dr. Andrea Salonia von der Universität Vita Salute San Raffaele in Mailand. Diese Tendenz wird vor allem im Norden Europas beobachtet, was jedoch, so Salonia, auch ein Ergebnis besserer Datengenerierung sein könnte.

Im Gegensatz zur weiblichen Fertilität wird die männliche nur in geringem Maß durch das Alter beeinflusst. Salonia: „Es gibt kein definiertes Ende männlicher Fertilität.“ Allerdings stelle sich zunehmend die Frage, ob das ein Grund zur Freude sei. Denn mit steigendem Alter des Mannes bleibt zwar die Chance erfolgreicher Zeugung aufrecht, es bestehen jedoch Sorgen, dass damit verschiedene Risiken zunehmen – Stichwort: „biologische Uhr des Mannes“. Allerdings ermögliche es die Datenlage nicht, ein spezifisches Alter anzugeben, ab dem man Männern von einer Vaterschaft abraten solle. Die Fragestellung ist jedenfalls relevant, denn beispielsweise in den USA sieht man eine kontinuierliche Alterszunahme der Väter von durchschnittlich 27,4 auf 30,9 Jahre.2

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?