Home / Sonstiges / Prävention mit Anastrozol bei Frauen nach den Wechseljahren

Brustkrebs

Prävention mit Anastrozol bei Frauen nach den Wechseljahren

Die IBIS-II-Studie zeigt: Anastrozol halbiert das Risiko an Brustkrebs zu erkranken nahezu und schützt langfristig.

Frauen mit erhöhtem Risiko für die Entwicklung von Brustkrebs können von einer präventiven Behandlung mit Anastrozol profitieren: Nach einem medianen Follow-up von fast elf Jahren konnte in einer internationalen Untersuchung mit einer fünfjährigen Anastrozol-Behandlung eine Reduktion der Brustkrebsfälle um 49 Prozent im Vergleich zu Placebo beobachtet werden. Dr. Jack Cuzick und seine Kollegen haben die Ergebnisse der Phase-III-Studie in einer Lancet Publikation zusammengefasst.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN