21. Mai 202464. Kongress der DGP

KI braucht noch ärztliche Unterstützung

Die Auswertung einer Polysomnografie erfordert neben Erfahrung auch viel Zeit. Mit der Künstlichen Intelligenz bestehen reelle Chancen, die Schlafprofile künftig automatisiert zu interpretieren. Ohne das Zutun von Ärzten scheint es aber noch nicht zu funktionieren.

Holding paper lungs in the hand, lung cancer, covid-19 virus, world tuberculois day, no tabacco day, organ donation, air pollution concept
Berit Kessler/AdobeStock
Um den Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.
Dieser Beitrag erschien auch im Printmagazin CliniCum pneumo