Home / Neurologie / Demenzstrategie für (über)morgen

Demenzstrategie für (über)morgen

Die von Experten und Betroffenen gemeinsam erarbeitete Demenzstrategie „Gut leben mit Demenz“ wurde Ende 2015 präsentiert. Die Umsetzung soll sofort beginnen.

Passenderweise umrahmte die Trommelgruppe „LeRhy – TamTam“ aus Wels musikalisch die Präsentation der Demenzstrategie. Dabei konnten auch etliche Silver-Agers zeigen, was sie drauf haben.
Passenderweise umrahmte die Trommelgruppe „LeRhy – TamTam“ aus Wels musikalisch die Präsentation der Demenzstrategie. Dabei konnten auch etliche Silver-Agers zeigen, was sie drauf haben.

„Demenz ist eine große Herausforderung nicht nur für Betroffene, sondern auch für Familien und sogar für Profis“, erklärte Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser bei der Präsentation der Strategie im Dezember. Die Demenzstrategie biete allen Stakeholdern einen „gemeinsamen Orientierungsrahmen“, um optimal im Sinne der Betroffenen zusammenzuarbeiten. Ihr Regierungskollege, Sozialminister Rudolf Hundstorfer, drückte es so aus: „Wir wissen über diese Krankheit noch sehr wenig, aber wir wissen, was wir jetzt brauchen, um mit dieser Krankheit zu leben.“ Erarbeitet wurde das 53-seitige Papier in einem mehrstufigen Verfahren unter Einbeziehung von Experten und Betroffenen. Mehr dazu siehe rechts unten.

Niederschwellige Anlaufstellen

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?