Home / Neurologie / Untersuchung der Korrelation zwischen kortikaler und periventrikulärer Pathologie bei MS

Untersuchung der Korrelation zwischen kortikaler und periventrikulärer Pathologie bei MS

DI Lukas Pirpamer, MSc, Universitätsklinik für Neurologie Graz, spricht in diesem Interview über seinen Vortrag in der Young Scientific Investigators Session. Er berichtet über den Zusammenhang zwischen kortikaler und periventrikulärer Pathologie bei MS und fasst die wichtigsten Ergebnisse dieser Forschung zusammen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?