Home / Innere Medizin / Onkologie / Tirol: Rasante Aufholjagd

Tirol: Rasante Aufholjagd

Mühlböck und Zanon: „Das Hospizhaus Tirol wurde sofort positiv angenommen und ist voll ausgelastet.“

2018 setzte Tirol Meilensteine im Ausbau der Palliativ- und Hospizversorgung: Neben der Eröffnung des Hospizhaus Tirol wurde die Aufstockung der Palliativteams beschlossen. Die Ziele sind ambitioniert. Bis 2020 soll die flächendeckende Versorgung sichergestellt sein. (krebs:hilfe! 4/19)

Noch 2010 gehörte Tirol zu den Schlusslichtern in der Palliativ- und Hospizversorgung. Seither hat Tirol einen der größten Sprünge bei der Umsetzung des Versorgungskonzeptes gemacht. Gemeinsam mit der Palliativ- & Hospizbeauftragten des Land Tirol, Christine Wechselberger, hat die Hospiz-Gemeinschaft den Ausbau konsequent vorangetrieben. „Die Landesregierung Tirol hat einen ambitionierten Plan und stellt auch die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung“, betont Mag. Werner Mühlböck, Geschäftsführer der Hospiz-Gemeinschaft Tirol.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?