Home / Innere Medizin / Onkologie / Tumorresistenzen: Liquid Biopsy schlägt die klassische Tumorbiopsie

Tumorresistenzen: Liquid Biopsy schlägt die klassische Tumorbiopsie

Therapieresistenzen könnten besser durch Flüssigbiopsie als durch die Biopsie einzelner Tumor-Läsionen detektiert werden. Das zeigt eine aktuelle Publikation im Fachjournal Nature Medicine.

Während einer Krebstherapie können Tumorheterogenität und resistente Tumorzell-Klone entstehen. Um derartige erworbene Resistenzen zu identifizieren, werden bisher üblicherweise Biopsien des Primärtumors untersucht. Eine führende Forschungsgruppe im Bereich der Liquid Biopsy an der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts, konnte nun in einem Direktvergleich zwischen Flüssigbiopsie und klassischer Tumorbiopsie zeigen, dass im Blut ein größeres Spektrum an vorhandenen Tumorresistenzen gefunden werden kann.1

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN