Home / Allgemeinmedizin / Herr T. fürchtet um sein Haar

Herr T. fürchtet um sein Haar

Illustration: Kim NovakDer Fall. „Seit einiger Zeit habe ich am Hinterkopf diese lichte Stelle“, schildert Herr T. (37 J.) Ihnen sein Leid. „Anfangs habe ich mir nicht viel dabei gedacht, aber ich habe das Gefühl, sie wird immer größer, und egal, was ich verwende, ob spezielle Shampoos oder Cremes aus dem Drogeriemarkt, nichts hilft. Ich bin doch erst 37 und möchte wirklich nicht jetzt schon eine Glatze haben!“ Klinisch zeigt sich am Hinterkopf von Herrn T. eine ca. 4 cm im Durchmesser messende, kreisrund umschriebene, kahle Stelle. Im Randbereich lassen sich Haare schmerzlos entfernen. BB und CRP unauffällig. Kein rez. Infekt, keine Allergie oder Vorerkrankungen, keine Medikation. RR 140/85 mmHg, P 80, Temp. 36,8° C. Was vermuten Sie dahinter und wie gehen Sie weiter vor? Kann man die Haare von Herrn T. noch retten? (ärztemagazin 2/18)

„Im geschilderten Fall handelt es sich um eine Form der Alopecia areata“

Foto: PrivatDr. Barbara Franz,
FÄ f. Haut- und Geschlechtskrankheiten, Wien, www.hautsachegut.at
Beim Haarausfall handelt es sich um ein häufiges und gleichzeitig sensibles Thema für den Patienten (ca. 1% des dermatologischen Patientengutes) . Wir dürfen nicht vergessen, für den Patienten stellt Haarausfall im Allgemeinen zumeist eine starke psychische Belastung dar. Im geschilderten Fall handelt es sich um eine Form der Alopecia areata, den sogenannten kreisrunden Haarausfall. Abzugrenzen ist der kreisrunde Haarausfall vom androgenetischen Telogeneffluvium (Geheimratsecken, Scheitel bis hin zum hinteren Oberkopf betroffen, nicht scharf begrenzt und ein Auszupfen von Haaren eher schmerzhaft). Differenzialdiagnostisch abzu­grenzen wäre weiters das Kerion Celsi (Maximalvariante der Tinea capitis mit Schuppung, Erythem, Papulopustelbildung – auch im behaarten Capillitium). Bei der Alopecia areata findet man tatsächlich einen oder zumeist mehrere haarlose, rundovale bis kreisrunde Herde, auch andere behaarte Kopfareale (Maximalvariante Alopecia universalis mit Ausdehnung über gesamtes Capillitium, Bart, Augenbrauen und Wimpern).

LOGIN