Menü Logo medONLINE.at

Der Heilige Narziss

stelzl.180

Kaum zu glauben, aber den Heiligen Narziss gibt’s wirklich. Ich habe jedenfalls schön gestaunt, als ich heuer in Katalonien auf seine Gebeine traf. (Na ja, mir sind nicht wirklich die Knochen begegnet, ich habe nur den Sarkophag bewundert, in dem angeblich die Überreste des Heiligen Narziss liegen). Eigentlich soll der Gute ja die Stechmückenplagen von uns abwenden. Diesbezüglich hat er kläglich versagt, muss ich anmerken. Die letzten Effloreszenzen auf meinen Unterarmen, verursacht durch „mosquitos tigres“ kann ich jetzt, zwei Monate danach, immer noch bewundern.

Wenn auch mit dem Heiligen Narziss gegen Mückenplagen nicht viel auszurichten ist, so ist der heilige Narzissmus mittlerweile zur Volksreligion geworden. (Für Namensgleichheit und potenzielle Verwechslungen kann der arme Heilige natürlich nichts. Aber seine Knochen klappern sicher in seinem Sarkophag bei dieser Assoziation).

S wie Selbstbild

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.