Home / In Kooperation mit dem Österreichischen Paralympischen Committee
Teamwork

In Kooperation mit dem Österreichischen Paralympischen Committee

Schon in wenigen Wochen startet die Paralympische Mission in Richtung Peking und bereits Anfang Februar fanden die Einkleidung und ein Online-Workshop zur Vorbereitung von Athleten und Betreuern statt. Schließlich unterscheidet sich sowohl die sportliche als auch medizinische Versorgung von paralympischen Athleten zu olympischen Athleten. Letztere steht auch im Fokus der Kooperation zwischen dem Österreichischen Paralympischen Committee (ÖPC) und der MedTriX GmbH. Ab sofort berichten wir beispielsweise über die Belastung, der man bei einer Reise über mehrere Zeitzonen ausgesetzt ist oder darüber  wie man mit dem individuellen Stress-Erleben durch die Wettkämpfe umgeht.

Schon beim ersten Treffen von ÖPC-Generalsekretärin Mag. Petra Huber (Foto 3. v. li.) mit Fritz Tomaschek (Geschäftsführer MMA) und Mag. Ulrike Krestel (Chefredakteurin medonline.at, Foto re.) herrschte Einigkeit darüber, wie wichtig und vor allem notwendig es ist, den Parasport ins Rampenlicht medialer Berichterstattung zu stellen.

Nun sollen im Rahmen dieser Kooperation Themen rund um den Parasport in Form von Hintergrundberichten oder Interviews in den Print- und Onlinemedien des Verlages transportiert und an eine zielgruppenspezifisch breitere Öffentlichkeit gebracht werden.

„Gerade bei Themen aus dem Parasport ist es uns ein Anliegen, diese auf redaktioneller Ebene noch besser bekannt zu machen. Da gibt es eine Reihe interessanter Fragestellungen, die selbst in Fachkreisen bislang noch viel zu wenig diskutiert wurden“, sagt Fritz Tomaschek, und ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber bestätigt, dass mit der Kooperation ihr Wunsch nach „mehr medialer Aufmerksamkeit für den Parasport“ hier schnell auf Gehör stoßen wird.

Als Bindeglied zwischen den beiden Partnern fungiert Mag. Christina Lechner (Foto 1. v. li.), die gemeinsam mit Mag. Ulrike Krestel den Anstoß zu dieser Kooperation gab: Lechner arbeitet als selbstständige Sportpsychologin mit dem ÖPC zusammen und berichtet laufend über aktuelle Themen aus den Bereichen Medizin/Gesundheit und Psychologie.

Im Vorfeld der Paralympics in Tokio hielt sie für die ÖPC-Delegation einen Workshop zum Thema „Mentale Vorbereitung auf die Paralympics unter besonderen Voraussetzungen“ und bat für medonline.at Teamärztin Dr. Michaela Mödlin zum Gespräch. Lesen Sie diesen Beitrag hier:

LOGIN