Home / Medizin / Innere Medizin / BCMA bei therapierefraktären Myelompatienten anvisiert

Drei Phase-1-Studien deuten auf gute Wirksamkeit

BCMA bei therapierefraktären Myelompatienten anvisiert

Darstellung von Protein mit bunten Fäden als Wollknaeuel

Das B-cell maturation antigen (BCMA) gehört zur Superfamilie der TNF-Rezeptoren.

Für Menschen mit Multiplem Myelom und hohem Risiko erzielt das gängige Vorgehen meist keine tiefen Remissionen. Bei diesen stark vorbehandelten Patienten haben in Phase-1-Studien CAR-T-Zelltherapie und neue bispezifische Antikörper hohe Ansprechraten und einen negativen MRD-Status bewirkt. Die Toxizitäten scheinen kontrollierbar.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN