Home / Innere Medizin / Onkologie / Pembrolizumab zur Behandlung solider Tumoren mit hoher TMB

Solide Tumoren

Pembrolizumab zur Behandlung solider Tumoren mit hoher TMB

KEYNOTE-158 hat die klinische Wirksamkeit von Pembrolizumab mit hoher Tumormutationslast von ≥10 Mutationen bei einer Vielzahl solider Tumoren bestätigt.

Die U.S.-amerikanische Arzneimittel-Behörde (FDA) hat die Anwendung von Pembrolizumab1 als tumor-agnostische Substanz für die Therapie von Erwachsenen und Kindern mit inoperablen oder metastasierten soliden Tumoren mit hoher Tumormutationslast (TMB-H ≥10 Mutationen/Megabase, bewertet mit FDA-bewilligtem Test), die nach einer vorangegangen Therapie progredient wurden und keine zufriedenstellende Alternativbehandlungsoption hatten, bewilligt.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN