Home / Arzneimittelprofile / ArzneimittelPROFIL Axitinib Dezember 2012

ArzneimittelPROFIL Axitinib Dezember 2012

Axitinib - Dezember 2012

Bei der Progression von Nierenzellkarzinomen (RCC) spielt die Neoangiogenese eine entscheidende Rolle. Beim metastasierten Nierenzellkarzinom gehören daher antiangiogene Therapien inzwischen zum Therapiestandard. Axitinib ist ein oraler Rezeptor-Tyrosinkinaseinhibitor der zweiten Generation, der in vitro eine hohe Affinität und Selektivität für die Rezeptoren des „vascular endothelial growth factor“ (VEGFR 1, 2 und 3) zeigt. Wegen der hohen Selektivität für VEGF-Rezeptoren und der geringen „Off-target“-Aktivität ist die Verträglichkeit gut und mit der von anderen VEGFR-Inhibitoren vergleichbar oder besser.
Axitinib zeigte Wirksamkeit in zwei Phase-II-Studien bei Patienten mit Zytokin- bzw. Sorafenib-Vortherapie, unter anderem auch bei einer stark vorbehandelten Patientenpopulation (74,2 Prozent mit zwei oder mehr Vortherapien). In der großen multinationalen Phase-III-Studie AXIS wurde Axitinib direkt mit einer aktiven Vergleichssubstanz, dem Multikinase-Inhibitor Sorafenib, verglichen. Eingeschlossen waren 723 Patienten mit klarzelligen Nierenzellkarzinomen, die nach einer Vorbehandlung mit Sunitinib, Bevacizumab/Interferon-α, Temsirolimus oder Zytokinen progredient waren.
Das progressionsfreie Überleben (primärer Studienendpunkt) war mit Axitinib gegenüber Sorafenib um zwei Monate verlängert (6,8 versus 4,7 Monate). Der größte Benefit zeigte sich dabei in der Subgruppe der mit Zytokinen vorbehandelten Patienten (12,0 versus 6,6 Monate). Aber auch die Subpopulation der mit Sunitinib vorbehandelten Patienten profitierte von Axitinib (4,8 versus 3,4 Monate). Die Ansprechrate war in der Gesamtpopulation gegenüber Sorafenib doppelt so hoch (19 versus neun Prozent). Bezüglich des Gesamtüberlebens war Axitinib mit Sorafenib gleichwertig – 20,1 versus 19,2 Monate für die Gesamtpopulation, 29,4 versus 27,8 Monate für die mit Zytokin vorbehandelten und 15,2 versus 16,5 Monate für die mit Sunitinib vorbehandelten Patienten. Mit Axitinib steht seit der Zulassung durch die European Medicines Agency (EMA) am 3. September 2012 eine weitere antiangiogene Therapie für das metastasierte, vorbehandelte Nierenzellkarzinom zur Verfügung.

Download: ArzneimittelPROFIL Axitinib Dezember 2012

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?