Home / Arzneimittelprofile / ArzneimittelPROFIL Regorafenib Update 2017

ArzneimittelPROFIL Regorafenib Update 2017

Regorafenib wurde durch gezielte Modifikation von Sorafenib entwickelt und hat ein breiteres antiangiogenetisches Wirkspektrum. Der orale Multikinaseinhibitor hemmt alle drei VEGFRezeptortypen, TIE2-Rezeptoren sowie weitere an Proliferation und Zellüberleben beteiligte Rezeptoren und Kinasen. In der doppelblinden Phase-III-Studie CORRECT bei mehrfach vorbehandelten Patienten mit metastasierten Kolorektalkarzinomen verlängerte der Kinasehemmer das mediane Gesamtüberleben (OS) signifikant (6,4 vs. 5,0 Monate, Hazard Ratio [HR] 0,77, p=0,0052). Dabei erwies er sich auch nach Versagen anderer VEGF-Therapien inklusive Bevacizumab als wirksam. In der doppelblinden Phase-III-Studie CONCUR war das mediane OS im Regorafenib-Arm um über zwei Monate signifikant verlängert (8,8 vs. 6,3 Monate; HR 0,55). Auch das progressionsfreie Überleben (PFS) war unter Regorafenib mit 3,2 Monaten versus 1,7 Monaten signifikant länger als im Placebo-Arm (HR 0,31; p<0,0001).

Die prospektive, einarmige, offene Phase-IIIb-Studie CONSIGN bestätigt die Ergebnisse vorangegangener Studien mit einem medianen, von Prüfärzten ermittelten PFS von 2,7 Monaten mit Regorafenib.

LOGIN