Home / Urologie / Enuresis

Enuresis

Eine strikte Trennung zwischen Bettnässen und Tagessymptomatik bzw. Inkontinenz ist bei Kindern oft nicht möglich. Daher muss bei nächtlicher Symptomatik auch immer gezielt nach einer Tagessymptomatik gefragt werden. Eine Übersicht zur Diagnostik und zu aktuellen Therapieoptionen.

In Österreich gibt es schätzungsweise 60.000 bis 70.000 von Harninkontinenz bzw. Enuresis betroffene Kinder. Laut Literatur sind rund 20 Prozent der Fünfjährigen nachts noch teilweise nass. Zwar ist Bettnässen eine Erkrankung mit einer hohen spontanen Remissionsrate von 15 Prozent pro Jahr, der soziale und psychologische Druck auf die Betroffenen und die Familien ist aber im Zeitalter von strukturierten Kinderlebensläufen enorm. Nasse Windeln führen zu sozialem Rückzug und Verhaltensauffälligkeiten und bergen ein innerfamiliäres Konfliktpotenzial.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?