Home / Urologie / EAU 2019: UPSTREAM – Operieren oder nicht?

EAU 2019: UPSTREAM – Operieren oder nicht?

Neue Einsichten zu Symptomen des unteren Harntrakts (LUTS) waren Thema einer Plenary Session. Im Zentrum der Diskussion standen die Ergebnisse und Implikationen des Urodynamics for Prostate Surgery Trial: Randomised Evaluation of Assessment Methods (UPSTREAM). (CliniCum urologie 1–2/19)

UPSTREAM verglich unterschiedliche Algorithmen der Befundung von Patienten, die wegen Miktionsproblemen medizinische Hilfe suchen.1 Konkret ging die Studie der Frage nach, wie sich eine invasive urodynamische Untersuchung auf die Wahrscheinlichkeit einer chirurgischen Therapie der LUTS auswirkt. Die einfache und aktuell noch unpublizierte Antwort lautet: gar nicht. Der Einschluss der Urodynamik in den Diagnose-Algorithmus erwies sich hinsichtlich der symptomatischen Outcomes als nicht unterlegen, so Prof. Dr. Marcus Drake, Bristol Urological Institute, University of Bristol.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN