Home / Entspannendes Magnesium

Entspannendes Magnesium

FOTO: GETTYIMAGES/CEGLI

Magnesium aktiviert viele Enzymreaktionen, die für Energie, Herz und Stoffwechsel wichtig sind. Eine Unterversorgung ist häufig und beeinflusst Gesundheit und Wohlbefinden. (Pharmaceutical Tribune 11/2017)

Physiologie: Magnesium bildet mit Adenosintriphosphat (= ATP) – einem zur Gruppe der Mononukleotide gehörigen Molekül, das als Hauptenergiespeicher innerhalb der Zellen dient – einen stabilen Komplex. Ist in den Zellen zu wenig Magnesium vorhanden, kann weniger Energie bereitgestellt werden und Stoffwechselprozesse laufen langsamer ab. Magnesium darf als „Anti-Stress-Mineral“ bezeichnet werden, da es Calciumionen kompetitiv von den Rezeptoren verdrängt und somit als physiologischer Calciumantagonist wirkt. Folglich sinkt der Calciumeinstrom in die Herzmuskelzelle und die Freisetzung von Adrenalin und Noradrenalin wird gehemmt.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?