Home / Schmerzpflaster, welcher Stift?

Schmerzpflaster, welcher Stift?

Telefonjoker

Frage eines Apothekers: Aus dem Pflegeheim kommt immer wieder der Wunsch, die Schmerzpflaster am Patienten mit dem Datum zu beschriften, an dem das Pflaster gewechselt werden muss. Ist das möglich? Welcher Stift kann hier verwendet werden?

Prinzipiell raten wir von der Beschriftung mit einem Stift direkt am Pflaster ab. Denn einerseits kann dadurch die Matrix oder das Depot des Schmerzpflasters zerstört werden. Andererseits können auch organische Lösungsmittelreste z.B. eines Faserstiftes durch die Membran diffundieren und danach transdermal in den Körper geschleust werden. Darum wird generell die Beschriftung auf der Verpackung empfohlen. Eine Möglichkeit zur Beschriftung des Pflasters besteht jedoch darin, das Datum zuvor z.B. auf ein Tape zu schreiben und dieses anschließend auf das oder auch neben das Pflaster zu kleben.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?