Home / Sonstiges / Schlimmer geht immer

Schlimmer geht immer

Eigentlich wollte ich Ihnen ja irgendetwas Brandaktuelles bieten. Das Problem dabei ist, dass brandaktuell alle paar Stunden schon wieder out ist. Also dann gleich ganz bewusst ein wenig „Vintage“ in Form einer Kolumne, die ich schon im Jänner entworfen habe.

K wie Krisen

Damals, als wir noch den ganz normalen Praxiswahnsinn gefürchtet haben. Inzwischen ist auch noch einer meiner Kater gestorben, der Beste aller Ehemänner hatte eine Gallenkolik, meine Mutter ein Herzproblem und am Weg zum Hausbesuch ins Altersheim ist mir einer ins Auto gefahren. Und die Putzfrau hat gekündigt. Und dann kam Corona. Deshalb hier ein paar nostalgiebehaftete Erinnerungen an die Zeit davor: Meine Eingangstür hängt mit viel Glück noch in ihren Angeln. Sie wurde heute schon einige Male sehr lautstark zugeworfen. Mittwoch ist der Tag, an dem ich offiziell erst um 9 Uhr Ordination habe, aber bereits kurz nach sieben mit den Vorsorgeuntersuchungen beginne. Leider ist deshalb der Türöffner eingeschaltet, und auch nicht geladene Gäste, sprich nicht terminisierte Patienten, stehen in der Türe. Denen sagen wir dann, dass sie entweder um 9 Uhr wiederkommen können oder auch gerne warten dürfen. Sobald es geht, kümmern wir uns natürlich um sie, aber die VUs ziehen vor.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN