Home / Sonstiges / Das Leben ist wie ein Maskenball

Das Leben ist wie ein Maskenball

Angeblich ist ja gerade Fasching – und das bezieht sich jetzt nicht auf das Bauen von Mauern an Landesgrenzen oder gefärbte Haare, die solche Denkmuster umgeben.
Fasching – die Zeit der Masken. Zumindest war das früher einmal so. Mittlerweile ist das Tragen von Faschingskostümen in den Hintergrund getreten. Und wie ist es mit dem Tragen von Gesichtsmasken? Die klassische Maskierung mit dazugehöriger offizieller Demaskierung zu einem genau definierten Zeitpunkt hat an Bedeutung verloren. Aber was ist mit unseren Masken? Wie sehr trauen wir uns, unser wahres Gesicht zu zeigen? Im Alltagsleben, in unseren Beziehungen – aber auch unseren Patientinnen und Patienten gegenüber?

Aus der Forschung wissen wir, dass Gespräche nur zum kleinsten Teil über den gesprochenen Inhalt verstanden werden – viel wesentlicher sind Körperhaltung, Stimme und Sprache. Die „Stimmigkeit“ all dessen. Wenn unsere nonverbalen Signale nicht mit dem Gesagten übereinstimmen, dann verstehen uns PatientInnen nicht – und es darf darüber nachgedacht werden, welcher Zusammenhang mit der oft gehörten Aussage „Jetzt hab ich es schon mehrmals erklärt, aber sie/er versteht es nicht!“ besteht.

Das wahre Gesicht

Der Literaturnobelpreisträger von 1972, Heinrich Böll, stellt in einem Essay den letztendlich einzigartigen Moment der „Demaskierung“ in den Vordergrund: genau den Augenblick, in dem die Maske weg und unser ganz ursprüngliches, unverstelltes „wahres Gesicht“ kurz da ist. Er schreibt, dass wir unser wahres Gesicht nie so deutlich zeigen, wie in diesen ersten Sekunden nach der Demaskierung – bevor wir dann wieder die Dauermaske unseres Gesichtes aufsetzen!

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?