Home / Sonstiges / Dr. Conrad: „Mut, unkonventionelle Wege zu gehen“

Dr. Conrad: „Mut, unkonventionelle Wege zu gehen“

WIEN – Der Mandalahof in Wien – nur wenige Gehminuten vom Stephansplatz entfernt – hat eine ganz besondere Aura: Es handelt sich dabei um ein spirituelles Wohnprojekt, einen Ort der Besinnung über den Dächern Wiens. Allgemeinmediziner Dr. Tobias Conrad hat seit 2010 eine Privatpraxis in diesem Haus. Seine Arbeitsschwerpunkte: klinische Hypnose, Musiktherapie und Heilmeditation zur Behandlung von Angst und stressbedingten Erkrankungen.

conrad.500
Dr. Conrad (Bild) betreibt seine Praxis für Hypnose und meditative Medizin im Mandalahof im ersten Wiener Gemeindebezirk. Von der Dachterrasse des denkmalgeschützten Hauses hat man einen beeindruckenden Blick auf den Stephansdom.

Eine Besonderheit des Mandalahofs ist: Man fährt vom Innenhof des historischen, unter Denkmalschutz stehenden Hauses mit dem Aufzug in den 5. Stock und findet sich über den Dächern Wiens wieder. Auf dem T-förmigen Hof sind – vereinfacht ausgedrückt – drei mit Eichenholz vertäfelte Wohn- und Terrassenlandschaften mit 22 Kleinwohnungen, Gemeinschafts- und Therapieräumen aufgesetzt worden. Mit diesem Wohnprojekt erfüllte sich der langjähriger Vorstand der „Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft“, Univ.-Prof. Dr. Peter Riedl, Leiter des Diagnosezentrums Urania, einen Lebenstraum.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?