Home / Sonstiges / Dr. Hockl über Moderatorentraining der ÖGAM

Dr. Hockl über Moderatorentraining der ÖGAM

stuehle.400

hockl.180

ENNS – Im April veranstaltet die Österreichische Gesellschaft für Allgemeinmedizin (ÖGAM) wieder ein zweitägiges Moderatorentraining zur Führung ärztlicher Qualitätszirkel. Einer der Trainer ist Dr. Wolfgang Hockl, Präsident der OBGAM (OÖ) und „Family Doctor“ in Enns. Medical Tribune fragte nach, welche Vorteile die Qualitätszirkel bringen und was einen zum Moderator macht.

MT: Was ist unter einem Qualitätszirkel zu verstehen?

Dr. Hockl: Das ist eine Arbeitsgruppe, zu der sich mindestens fünf bis maximal zwölf Ärzte kontinuierlich alle sechs bis acht Wochen freiwillig treffen. Sie reflektieren ein vorher gemeinsam festgelegtes Thema zielorientiert und erfahrungsbezogen zur Verbesserung und Sicherung der Qualität der eigenen Arbeit – und zwar nach einer Struktur, die das Moderatorentraining, das wir jetzt wieder durchführen, vorgibt.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?